Diözesankonferenz 2012 - Diko in Lönneberga: Willkommen in der Krachmacherstraße

In diesem Jahr hat sich die Rolandstraße pünktlich zu den Dikos und Präventionsschulungen in die Krachmacherstraße verwandelt und ihre Besucher in der bunten Kinderwelt von Astrid Lindgren begrüßt. Hierzu gab es erstmal eine Limo aus dem Limonadenbaum und Infos über die Autorin.

Bei den Diözesankonferenzen der Stufen sind die Teilnehmer je nach Stufe in die Kinderbücher Ronja Räubertochter (Wölflinge), Michel (Juffis), Die Kinder aus Bullerbü (Pfadis) und Pippi Langstrumpf (Rover) abgetaucht. Bei allen gleich war auf jeden Fall die Freude über die vielen stimmberechtigten Referenten – vielen Dank, dass ihr alle da wart! Genauere Berichte hierzu findet ihr auf den nächsten Seiten.

Präventionsschulungen

Im Anschluss an die Dikos fanden von Samstagmittag bis Sonntagmittag Präventionsschulungen zur neuen Präventionsordnung des Erzbistums statt, in denen die Teilnehmer vor allem für dieses Thema sensibilisiert werden sollten. In vier Gruppen wurde viel gearbeitet, diskutiert und ausgetauscht.

Herr Nilsson und der kleine Onkel

…haben uns abends auf der Bühne begrüßt. In vier Gruppen sind die Anwesenden gegeneinander angetreten, um sich als die Wissensten und Könnensten in der Lindgrenwelt zu beweisen. Hierbei gab es Disziplinen wie „wer kann die meisten Handstände gleichzeitig“, Film-Synchronisation, Hörspielraten oder Seifenfiguren-Schnitzen. Gewonnen haben die kleinen Lottas – herzlichen Glückwunsch! Anschließend wurde natürlich noch ein wenig das Tanzbein geschwungen und gequatscht.

Nach so einem bunten Wochenende freuen wir uns um so mehr auf die Diözesanversammlung im Januar! Vielen Dank an alle, die da waren!