Keine Artikel in dieser Ansicht.

Archiv

Restposten Jamb-Aufnäher

Montag, 02. Juli 2007

Es gibt noch eine begrenzte Anzahl Aufnäher vom Jamb de Cologne 2007, die für 2,50EUR/Stück zuzgl. Porto beim Diözensanbüro bestellt werden können.

Der Betrag ist vorab zu überweisen. Die Aufnäher können auch im Diözesanzentrum abgeholt werden, dann entfällt natürlich das Porto.

Richtet Eure Bestellung bitte per Mail an Renate Röser


Zum Beitrag |

Heldenzeit - Wir sind bereit !

Sonntag, 27. Mai 2007

Nach ausgiebigem Training stellten sich die 3000 Helden des Diözesanverbands dem Kampf mit dem Drachen auf dem Kölner Neumarkt. Drei Tage hatten sie Zeit sich auf die Auseinandersetung vorzubereiten und Georg, den Drachentöter, bei seinem Kampf zu unterstützen. Der bisher nur symbolisch existierende Drache, der für die Umweltsünden unserer Zeit steht, zeigte sich zum Abschluss des ökologischen Pfingstlagers in Realität (siehe Photo) mitten in der Innenstadt Kölns. Die einzelnen Stufen haben sich auf den Kampf mit verschiednen Aktionen am leider etwas verregneten Pfingsmontag vorbereitet.

 

Bei den Wölflingen (oder sollte man besser sagen: Maulwürfen) hieß es "Ab in die Gänge". Als Umweltdetektive deckten in vielen Kleingruppen ausgehend von drei Basislagern die Umweltsünden des Alltags auf. Die Junpfadfinder(b)engel halfen an ihrem Akionstag bei der Renaturierung des Geländes am Hohenfelder See und zeigten auch bei schlechtem Wetter vollen Einsatz. Tierisch grün kümmerten sich die Pfadis um das Tierleben in der Region und machten die Bevölkerung mit Flash-Mob-Aktionen auf Themen wie Fleischkonsum, Gesundheitsgefährdung und artfremde Tierhaltung aufmerksam. Die Roverstufe klärte Passanten über den Zusammenhang zwischen Konsum und Ökologie auf. Neben vielen Öko-Wetten in der Stadt haben sie erfolgreich die Energie eines ein Jahr im Stand-By-Betrieb laufenden Fernsehers durch Treppensteigen auf der Domplatte erarbeitet.

 

 

(M. Fleckenstein / AG-M)


Zum Beitrag |

Pfingstgottesdienst und Bildungstag

Sonntag, 27. Mai 2007

Nachdem der Samstag tagsüber sonnig war gab es am Abend wieder Gewitter. Da einige Schlafsäcke nass geworden waren, wurden für die Opfer des Wetters schnell Decken organisiert, damit sie die Nacht in den Großzelten verbringen konnten.

 

Am Sonntagmorgen fand für alle Stufen gemeinsam ein Gottesdienst statt. Im Mittelpunkt stand das Pfingstwunder: die Teilnehmer des Jambs stellten sich mit Streichhölzern in den Händen im Kreis auf. An den Rändern wurden diese entzündet und das Feuer nach innen weitergegeben, bis schließlich ein großes Feuer in der Mitte brannte. Am Ende des Gottesdienstes waren die Regenwolken ein wenig aufgelockert und man machte sich in Erwartung eines angenehmen Tages auf den Weg.

 

Nach dem Gottesdienst begann das Programm in den Stufen. Bei den Wölflingen heißt es "Auf die Hügel - fertig - los!", die Jungpfadfinder machen sich mit Bengeleien fit. Die Pfadfinder machen ein tierisches Umweltbildungsprogramm und das Motto der Rover lautet "McRover - Werde auch Du Qualitätsscout!". Sie wollen sich kritisch mit dem Konsumverhalten auseinandersetzen.

 

(Manuel Simon und Philip aus der Doku-Gruppe der Pfadis)


Zum Beitrag |

Jamb offiziell eröffnet

Samstag, 26. Mai 2007

Nachdem die 3.000 Teilnehmer gestern im Jugenpark eingetroffen sind wurden sie in den einzelnen Stufendörfern begrüßt. Nach einigem Regen in der Nacht ist heute das Jamb bei sonnigerem Wetter offiziell eröffnet worden.

 

Auf der Bühne bekam der Diözesanvorstand Besuch vom Heiligen Georg. Georg ist völlig erschöpft vom Kampf gegen die Drachen unserer Zeit und bittet alle Pfadfinderinnen und Pfadfinder auf dem Jamb um ihre Mithilfe.

 

Nach der zentralen Auftaktveranstaltung sind die Teilnehmer zum Heldentraining in die Bezirke aufgebrochen.


Zum Beitrag |

Anreise der Teilnehmer

Freitag, 25. Mai 2007

Langsam wird es voll auf dem Zeltplatz im Jugendpark in Köln. Nachdem die Zelte bereits stehen, haben sich die 3.000 Teilnehmer per Bus und Bahn auf den Weg zum Jamb gemacht.

 

In den Stufendörfern der Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder und Rover werden die einzelnen Gruppen empfangen. Nach einer Mahlzeit werden sie am Abend von den Arbeitskreisen begrüßt.

 

Am Samstag-Morgen findet die zentrale Auftaktveranstaltung statt, mit der das Programm offiziell beginnt. Danach beginnt das Heldentraining in den einzelnen Bezirken.

 

Seid Ihr bereit? Natürlich retten wir die Welt!


Zum Beitrag |

Aufbau in vollem Gange

Donnerstag, 24. Mai 2007

Seit Mittwoch-Abend läuft der Aufbau zum Jamb de Cologne. Immer mehr Helfer arbeiten daran, das Jamb de Cologne zu einem Höhepunkt des Jahres 2007 zu machen.

 

Die grossen Zirkuszelte für die Veranstaltungen und die sanitären Einrichtungen stehen bereits. Auch immer mehr Teilnehmerzelte werden auf dem Platz aufgebaut, um den 3.000 Teilnehmern Platz zum Übernachten zu bieten.

 

Aktuelle Berichte und Fotos


Zum Beitrag |

Teilnehmerheft online

Samstag, 19. Mai 2007

Bei den Downloads ist nun das Teilnehmerheft hinzugekommen. Außerdem sind dort die Programmabläufe des gesamten Jambs, aller Stufen sowie des Bezirkstags zu finden.


Zum Beitrag |
Treffer 1 bis 7 von 8
<< Erste < Vorherige 1-7 8-8 Nächste > Letzte >>