Freiwilligendienst im Diözesanbüro und im Tagungs- und Gästehaus der DPSG Köln

Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg in der Diözese Köln ist mit rund 10.000 Mitgliedern einer der größten Jugendverbände und der größte Pfadfinderverband im Erzbistum. Das Diözesanbüro ist im Tagungs- und Gästehaus St. Georg angesiedelt. Jedes Jahr suchen wir engagierte Menschen, die ihren Freiwilligendienst (FSJ oder BFD) bei uns absolvieren.

Im Diözesanbüro arbeiten hauptamtliche Bildungsreferent*innen und  Verwaltungskräfte. Gemeinsam mit erwachsenen, ehrenamtlichen Pfadfinder*innen werden Fort- und Weiterbildungen, Konferenzen, Versammlungen und auch Großlager organisiert und angeboten.

Das Tagungs- und Gästehaus verfügt über 11 Tagungsräume und 31 Gästezimmer sowie ein Bistro. Hier finden nicht nur Seminare und Tagungen, sondern auch Feierlichkeiten statt. Das Team aus den Bereichen Verwaltung, Service, Küche und Werkstatt kümmert sich darum, dass sich die Gäste wohl fühlen und gerne wiederkommen.

Während des Freiwilligendienstes werden alle Bereiche des Diözesanbüros und des Tagungs-und Gästehauses durchlaufen.

Das bieten wir:

  • Spannende Einblicke in viele unterschiedliche Bereiche
  • Kontakt mit Menschen
  • Bearbeitung eigener Projekte

 Das wünschen wir uns:

  • Freude im Umgang mit Menschen
  • Kreativität und Eigeninitiative
  • Selbstorganisation

 Rahmenbedingungen:

  • Arbeitseinsätze auch am Wochenende und abends
  • Dauer i.d.R. 12 Monate, Start im Sommer
  • 2-4 Plätze

Allgemeine Informationen zum Thema Freiwilligendienst findet ihr auf der Homepage des FSD.

Bei Interesse freuen wir uns ganzjährig über eine Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, dem letzten Zeugnis und ggf. weiteren Bescheinigungen per Mail. Fragen beantwortet Renate Röser, Telefon: 0221/937-020-50

Freiwilligendienst in der Kindertagesstätte der DPSG Köln

Die/der Bewerber/in sollte Interesse an der pädagogischen Arbeit mit Kindern der 

Altersstufe von zwei- sechs Jahren haben, offen für neue Erfahrungen sein, Teamfähigkeit  mitbringen sowie pünktlich und zuverlässig sein.

Die Aufgaben bestehen darin, die Gruppenleiterin und die pädagogische Zweitkraft in der Stammgruppe (20Kinder) tatkräftig zu unterstützen. 

In Absprache mit der Gruppenleiterin können nach intensiver Einweisung und BegleitungTeilbereiche der pädagogischen Arbeit innerhalb der Stammgruppe selbstständig übernommen werden, z.B. Einzelbeschäftigung mit Kindern während des Freispiel, Vorlesen, Basteln, Werken etc..

Der Einsatz besteht auch aus pflegerischen Tätigkeiten wie der Essensbegleitung und der Begleitung des Zähneputzens. Ausserdem trägt der/die FSJlerin Mitverantwortung für die Raum und Materialpflege, das bedeutet Spielmaterial vorbereiten aber auch hinterher schon mal fegen und einräumen.

Die Leiterin der Kita, Frau Pauly-Schwilgin, freut sich über eure Bewerbungen.

erika.pauly-schwilgin(at)dpsg-koeln.de. Ruft an wenn ihr noch Fragen habt: 0221-937020-90