Wie ich ein erweitertes Führungszeugnis beantrage und über das Bundesamt einsehen lasse

 

1.       Bei Nami einloggen

  • Link zum Login: https://nami.dpsg.de/ica/pages/login.jsp
  • Wenn der Zugang noch nicht benutzt wurde, wird hier erklärt wie es geht: http://doku.dpsg.de/x/LgBP
  • Eure Mitgliedernummer findet ihr auf der Mittendrin. Oder ihr fragt dort nach, wo ihr angemeldet seid (Stamm/Bezirk/Diözese). Zur Not könnt ihr auch den Mitgliederservice im Bundesamt anrufen.

 

2.       Dokumente runterladen

  • Oben rechts ist ein Button Führungszeugnis
  • Man braucht:

    • Nachweis über das ehrenamtliche Engagement in der DPSG
    • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme durch den Mitgliederservice im Bundesamt

  • Zur Info gibt es noch die Erläuterung zur Einsichtnahme

 

3.       Erweitertes Führungszeugnis beantragen

  • Mit dem Nachweis über das ehrenamtliche Engagement in der  DPSG bei der zuständigen Meldebehörde
  • Ein erweitertes Führungszeugnis aufgrund ehrenamtlicher Tätigkeit ist grundsätzlich kostenlos (sonst 16€) – falls man auf einen unwissenden Mitarbeiter trifft, bitte mit dem RdP in Verbindung setzen.
  • Das erweiterte Führungszeugnis wird per Post nach Hause geschickt. Das kann bis zu 6 Wochen dauern.

 

4.       Zur Einsichtnahme schicken

  • Das erweiterte Führungszeugnis + unterschriebene Einverständniserklärung zur Einsichtnahme an das Bundesamt schicken
  • Das Führungszeugnis wird  vernichtet

 

5.       Bescheinigung an den DV Köln schicken

  • Über den gleichen Button wie am Anfang, könnt ihr nun eure Bescheinigung, dass das erweiterte Führungszeugnis eingesehen wurde und kein Eintrag besteht, aufrufen.
  • Seid ihr Leiter/in in einem Stamm schickt diese bitte an eure StaVos.

  • Seid ihr in einem Arbeitskreis/einer Arbeitsgruppe auf Diözesanebene aktiv oder helft bei einer Diözesanaktion mit schickt diese bitte an: sarah.stoll(at)dpsg-koeln.de

 

Hier nochmal mit Bildern: https://doku.dpsg.de/pages/viewpage.action?pageId=5603483