Das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat uns über das Jugendhaus Düsseldorf folgende Rahmenbedingungen zur Förderung von Sondermaßnahmen der internationalen Jugendarbeit geschickt. Die wichtigste Information kommt jetzt: Um Zuschüsse für Isreal, Tschechien oder Russland beantragen zu können, müsst ihr die Anträge bis zum 31.08.2012 eingereicht haben.

Folgende Einrichtungen könnt für weitere Infos und als Versandadresse für die Antragsunterlagen verwenden:

Isreal

ConAct- Koordinierungszentrum
Deutsch-Israelischer Jugendaustausch
Altes Rathaus – Markt 26
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel: 03491/ 4202 – 60
Fax: 03491/ 4202 – 70
Internet: www.conact-org.de
email: info(at)conact-org.de

Tschechien

Koordinierungszentrum
Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch
Maximilianstr. 7
93047 Regensburg
Tel: 0941/ 58557 - 0
Fax: 0941/ 58557 - 22
Internet: www.tandem-org.de
email: tandem(at)tandem-org.de

Russland

Stiftung Deutsch-Russischer
Jugendaustausch gGmbH
Mittelweg 117
20149 Hamburg
Tel: 040/ 8788679 – 0
Fax: 040 / 8788679 – 20
Internet: www.stiftung-drja.de
email: info(at)stiftung-drja.de

Für internationale Begegnungen mit China oder Japan gilt eine Frist bis zum 15.10.2012. Hier wendet ihr euch bitte an die Diözesanstelle des BDKJ (http://www.bdkj-dv-koeln.de/zuschuesse.html) oder die Bundesstelle des BDKJ-Mitgliedverbandes (http://www.bdkj.de/bdkjde/der-bdkj/bundesstelle.html). Diese werden dann alle Unterlagen an das Jugendhaus Düsseldorf weiterleiten.

Bitte haltet Euch unbedingt an die Fristen, da die Stelle keine Nachfristen gewährt!!

Ausführlichere Infos zu den Anträgen findet Ihr in diesen beiden PDF-Dateien.

Anlage1 -7.07k (Anlage_1_ConAct_Regularien_Stand_28_06_12.pdf)
Terminschreiben -679.97k (Terminschreiben_Sonderprogramme_fuer_2013_28_06_2012__2_.pdf)


Helfen kann euch auch Gertrud Kronenberg von der DPSG, die für Zuschüsse zu internationalen Begegnungen zuständig ist. Die Kontaktdaten dazu findet ihr unter: http://www.dpsg.de/kontakt/ und dann „Internationales“.

 

 

Die Förderung der deutschen Teilnehmer bei internationalen Begegnungen ist immer auch über den Landesjugendplan möglich. Das sind die sogenannten ZEM Zuschüsse. In Ergänzung findet ihr nachfolgen einige weitere Links zu möglichen Finanzquellen.

Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP)
http://www.dpsg.de/aktivdabei/international/tipps-links/

Deutsch Französisches Jugendwerk

http://www.dfjw.org/

Deutsch Polnisches Jugendwerk

http://www.dpjw.org/

Stiftung Deutsch russischer Jugendaustausch http://www.stiftung-drja.de/

Tandem (Deutsch Tschechischer Jugendaustausch) http://www.tandem-org.de/start.php

Conact (Deutsch Israelischer Jugendaustausch) http://www.conact-org.de/

Europäische Jugendstiftung http://www.coe.int/t/dg4/youth/fej/EYF%20brochure%202009%20German.pdf

EU Programm JUGEND IN AKTION

http://www.jugend-in-aktion.de/

Deutscher Stiftungsindex

http://www.stiftungsindex.de/

Europa für Bürgerinnen und Bürger

http://www.kontaktstelle-efbb.de

Stiftung West Östliche Begegnung

http://www.stiftung-woeb.de/

T-Kit "Finanzierung und Finanzmanagement"

http://youth-partnership-eu.coe.int/youth-partnership/publications/T-kits/9/Tkit9_DE

Fördertipps der Datenbank für Internationale Jugendarbeit http://www.dija.de/foerdertipps/

Quelle: RHP