Fotos

Diözesanversammlung 2018 - Fotos: Sebastian Sehr
Jamb 2016 - Montag und Dienstag
Jamb 2016 - Sonntag
Donnerstag, 01. März 2018

Gesucht: Multiplikator*innen Institutionelles Schutzkonzept

Wir suchen: Multiplikator*innen Institutionelles Schutzkonzept (ISK)

Du bist fit, interessiert und motiviert, was das Thema Prävention sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche angeht? Dann werde Multiplikator*in für institutionelle Schutzkonzepte (ISK).

Darum geht es:

Bis Ende des Jahres müssen alle Stämme ein eigenes ISK nach Richtlinien des Erzbistum Köln erstellt haben. Darin werden alle Regelungen rund um das Thema Prävention sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche festgehalten, angefangen von Präventionsschulungen über einen Verhaltenskodex bis hin zu einem Interventionsfahrplan. Vorausgehen soll der Erstellung des ISK eine sogenannte Risikoanalyse, bei der unter die Lupe genommen wird, was bisher in den Stämmen schon gut läuft und wo es Optimierungsbedarf gibt.
Zur ganzen Erstellung des Schutzkonzepts und vor allem zur Risikoanalyse liefern wir von Diözesanebene Bausteine und Methoden, damit sich die StaVos und  Leiter*innen vor Ort gut mit dem Thema auseinandersetzen können.

Deine Rolle:

Du unterstützt die Stämme bei dieser Aufgabe. Konkret heißt das, du informierst die StaVos auf dem StaVo-Treff über das ISK, erklärst den Ablauf und die Durchführung der Risikoanalyse. Diese wird dann auf mehreren Ebenen selbständig vom Stamm ausgeführt. Gemeinsam mit der Stammesleitung sichtest du die Ergebnisse und ihr erstellt dann gemeinsam das ISK. Hierfür steht euch ein von uns erarbeitetes Musterschutzkonzept zur Verfügung.

In einer Schulung machen wir dich mit der Risikoanalyse und dem ISK vertraut. Du bekommst alle Materialien und Methoden erklärt und vorgestellt, damit du fit bist die Stämme zu unterstützen. Pro Stamm, den du begleitest, bekommst du übrigens ein Honorar von 75€.

 

Wann:  24.06.2018, 10-17 Uhr

Wo:       Diözesanzentrum (Rolandstraße 61, 50677 Köln)

Infos:    bei Sarah (sarah.stoll(at)dpsg-koeln.de oder 0221-937020-65)