Halve Hahn trifft Käsefondue – DV Köln in Kandersteg

Hier geht's direkt zur Anmeldung!

 

 

Das fünfte Jahr in Folge startet nun schon unsere jährliche Fahrt in der International Scout Centre in Kandersteg (KISC). Was 2015 als kleine Aktion der DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg) Diözese Köln begann, ist inzwischen Tradition geworden. In den letzten Jahren konnte die Fahrt immer mehr Zulauf auch über die DPSG hinaus verzeichnen und in Kooperation mit dem VCP (Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder) und dem BdP (Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder) angeboten werden.

 

 

Wo geht es eigentlich hin?

 

Das KISC (Kandersteg International Scout Centre) liegt in den Schweizer Alpen oberhalb von Bern und besteht aus einem großen Zeltplatz und einem Hostel. Gegründet wurde es von Baden-Powell selbst, der von einem „Permanent Mini-Jamboree“ träumte: Einem Ort, an dem sich das ganze Jahr über Pfadfinder*innen aus allen Ländern treffen und über alle Grenzen hinweg Freundschaften schließen können. Das Zentrum wird von den Pinkies, einer Gruppe engagierter Freiwilliger aus aller Welt, betrieben und die alle in knallrosa Pullover gekleidet sind. Die Anreise wird gemeinsam mit Bullis organisiert, oder ihr reist individuell mit der Bahn an.

 

Was macht man auf so einem Work Camp?

 

Das Konzept einer Work Party ist einfach: Dreieinhalb Tage arbeitet man für das Zentrum und erledigt alles, was grade so anfällt. Die übrigen dreieinhalb Tage hat man Freizeit, die natürlich mit Ausflügen in die Umgebung, Wanderungen und einem netten Drum Herum gespickt werden. Während des gesamten Aufenthaltes werdet ihr im Hostel untergebracht und verpflegt.

 

Die Arbeit:

 

Im KISC gibt es immer viel zu tun. Die Aufgaben werden je nach Fähigkeiten und Lust verteilt: Ihr stapelt Holz – macht eine Kaffeepause – baut Treppen – Teepause – und Zäune – Kekspause – sammelt Laub – Kuchenpause - führt Grundrei – Teepause - nigungen im Charlet durch – Kaffeepause – oder rollt Halstücher. Es ist also immer was zu tun. Das Ganze passiert aber mit viel Spaß, Albernheiten und vor allem natürlich Kaffee & Kuchenpausen.

 

Das Freizeitprogramm:

 

Das genaue Freizeitprogramm wird gemeinsam in der Gruppe beim Vortreffen festgelegt. Es gibt einige Ausflüge und Aktionen, die jedes Jahr angeboten werden:

 

-       Eine Wanderung zu Oeschinensee

 

-       Ein Nachtspiel

 

-       Einen Saunaabend

 

-       Ein traditionelles Fußballspiel gegen die Pinkies

 

-       Eine Wanderung zu einer abgelegenen Hütte mit Übernachtung

 

-       Einen „typisch deutschen Abend“ der von euch geplant und gestaltet wird

 

Der große Abschluss bei einem Käsefondue Abend mit den Pinkies

 

Das Freizeitprogramm kann dabei von euch mitgestaltet werden (z.B. bei den Morgen- und Abendrunden, dem Nachtspiel oder einem der freien (Nachmit-)Tage)

 

 

 

Habt ihr schon Lust auf Käsefondue bekommen? Dann merkt euch schon mal den Termin vom 29.9. bis 6.10.2019 vor und meldet euch an über: https://www.dpsg-koeln.de/veranstaltungen/anmeldung/

aber Achtung, wir haben nur 20 Plätze frei, also lasst euch nicht zu viel Zeit. Alle Plätze werden fair auf die drei Verbände verteilt pro Verband sind also 5 freie Plätze verfügbar.

 

Die ganze Woche in Kandersteg kostet 110€ pro Person. Die Kosten fallen vor allem für die gemeinsame Anreise und die Unternehmungen vor Ort an.

 

Anmeldeschluss ist der 31.7.19. Um alles Wichtige rund um die Anreise, die Abläufe vor Ort und sonstige Absprachen zu klären, findet am 10.09.19 ein Vortreffen in der Rolandstraße 61 in 50677 Köln statt. Für alle mit einem weiteren Anreiseweg kann das Vortreffen auch gerne per Skype besucht werden.