Antikes Griechenland

Orakel entführt - Touristengruppe deckt Hades' Coup auf.

Motivation, Animation und Inhalte der Leiterrunde

 

Eine Gruppe deutscher, brasilianischer, japanischer und amerikanischer Touristen, die ihren wohlverdienten Urlaub auf der MS Patricia verbrachten, wurde bei einem Landgang im antiken Griechenland in ein unerwartetes Abenteuer verwickelt. Von den griechischen Göttern Hera, Demeter, Themis und Dionysos auf dem Olymp abgefangen, wurden gemeinsam Aufgaben erfüllt und Rätsel gelöst, mit den gewonnenen Informationen konnte am Sonntag das Orakel aus Hades' Unterwelt befreit werden.

 

Bei der Touristengruppe handelte es sich um StaVos. Sie erhielten parallel zu diesem Abenteuer auch noch einige Ausbildungsheinheiten zu Themen, die sie am Freitagabend selbst wählen konnten. Die zwei ausgewählten Themen (Motivation und inhaltliche Arbeit in der Leiterrunde) wurden zunächst von den Göttern des Olymps (denn solche brauchen keinen Schlaf) für den nächsten Tag vorbereitet. In vier Schritten näherte man sich dann den beiden Themen:

...Erfahrungsaustausch, theoretischer Input, Methoden ausprobieren, Präsentation im Plenum...

Der Sonntag stand, abgesehen von der Befreiung des Orakels, ganz im Zeichen der Reflexion. Hier konnten anhand des Wochenendes verschiedene Methoden zu den unterschiedlichen Arten einer Reflexion ausprobiert werden.

...Stimmungslandkarte, Patrner-Feedback, griechisches Theater, Ampelreflexion...

 

(Verona versucht übrigens während eines ZEM Kurses auszubilden UND dabei brauchbare, wiederholbare Methoden zu benutzen und zu dokumentieren - deshalb gab es als Belohnung für die Befreiung des Orakels auch einen Reisebericht der die bestandenen Abenteuer darstellt...)