WILLKOMMEN AUF DEN ROTEN SEITEN DER DIÖZESE KÖLN!

Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast.

Dich erwartet viel Informatives, Rot-Originelles und vor allem Witziges!

Liebe rote Grüße, dein Rover-AK

 

-Aktionen 2016

Jamb 2016

ROTOPIA – die beste aller Welten


Damit das Miteinander in einer Gruppe funktioniert, einigen wir uns auf bestimmte Verhaltensregeln. Diese basieren auf Ansichten, was wir als moralisch gut und erstrebenswert empfinden. In größeren Dimensionen kann man auch von einer Gesellschaft sprechen, die auf einer gemeinsam geteilten Wertvorstellung basiert und daraus soziale Normen ableitet, also Verhaltensregeln. Gleichzeitig sind diese Werte die Grundlage der politischen Infrastruktur – im Fall einer parlamentarischen Demokratie z.B. das Parteiensystem, die Gewaltenteilung oder die Volkssouveränität. All diese Institutionen dienen sowohl der Umsetzung als auch der Gewährung eben dieser Werte. Nach diesem Prinzip können auch andere politische Systeme, Herrschafts- oder Regierungsformen betrachtet werden.


Freiheit ist nicht gleich Freiheit

Aber wer entscheidet nun über die gemeinsamen Werte? Und haben wir alle die gleiche Vorstellung, was diese bedeuten? Darüber streiten sich die berühmten –Ismen der Politik und Philosophie schon seit Jahrzehnten. Während der Kommunismus das Privateigentum abschafft ruft der Sozialismus die Revolution aus und der Kapitalismus etabliert die Ellenbogengesellschaft, aber alle drei rufen nach dem Gleichen: Freiheit und Gleichheit.


Eine Frage der Perspektive

So diffus und kompliziert die Politik auch ist, spiegelt sie doch lediglich unsere bunte und vielfältige Gesellschaft wieder. Die Vielzahl an Strömungen entsteht durch unterschiedliche Meinungen und Ansichten. Zu entscheiden, was richtig und was falsch ist, scheint unmöglich zu sein –gute Argumente haben sie alle. Bleibt also nur zu konstatieren: es ist und bleibt eine Frage der Perspektive.


ROTOPIA – ein Trip der besonderen Art

Auf dem Jamb wollen wir mit den Rovern eine Reise unternehmen und gemeinsam unsere Idealvorstellungen einer Gesellschaft austauschen: Welche Werte sind mir wichtig? Wie können diese umgesetzt werden? Und wie ist es möglich, die Bedürfnisse und Wünsche Aller zu berücksichtigen?

Dafür werden wir uns natürlich auch die Ideen und Erfahrungen Anderer anschauen, uns mit verschiedenen Freiheitskonzepten auseinandersetzen und die jeweiligen Vor- und Nachteile abwägen. Dabei werden interessante neue Fragen aufkommen: Sollte es ein bedingungsloses Grundeinkommen geben? Wie viel Privatsphäre bin ich bereit, für meine Sicherheit aufzugeben? Warum gibt es in manchen Ländern die Todesstrafe? Wir werden in Geschichte eintauchen, Politik erleben, alternative Lebensentwürfe betrachten und uns mit kontroversen Themen beschäftigen. Ganz nach dem Motto: „Seid nicht zufrieden mit dem Was, sondern erforscht das Warum und Wie“ (Robert Baden Powell), wird dabei ROTOPIA entstehen: Die natürlich beste aller Welten!

RoverSpek 2016

 

 

...da ist doch für jeden was dabei!
Wir freuen uns auf euch!