Hello from the other side - das rover ZEM 2017

Moderieren, diskutieren, visualisieren – bei unserem diesjährigen rover ZEM haben wir uns mit unserem Auftreten in der Gruppenstunde, einem guten Einstieg, Ideenfindungsmethoden, Diskussionstypen, Moderation, den kleinen Tricks beim Malen von Plakaten und dem Initiativantrag der DV zur politischen Partizipation beschäftigt.

Aber jetzt mal von Anfang an:

Ooooohhhhhhmmmmmm...

Am 07.04.17 traf sich der rover AK, flankiert von unserem Küchenteam Uli & Alex, im Haus Sonnenberg in Voiswinkel. Wir erwarteten 11 Teilnehmende, die sich in den nächsten zwei Tagen mit Softskills für Ihre rover Gruppenstunde ausstatten lassen wollten. Auch dieses Jahr gab es Anmeldungen aus anderen Stufen, was bei diesem Thema ein echter Zugewinn war. Freitagabend liefen bald alle mit einem Korken im Mund durch das Haus und übten sich an „Fischers Fritze fischt frische Fische...“ & Co. Besonders die Lockerungsübungen mit dem lautem „ooooohhhm“ kamen gut an.

Hund, Giraffe, Nilpferd... alle waren dabei!

Samstag wurde es dann stark inhaltlich: Wie gestalte ich einen guten Einstieg in eine Gruppenstunde? Wie kann ich meine Rover*innen zu Themen anregen und motivieren ein Projekt auf die Beine zu stellen? Mit verschiedenen Methoden und Erfahrungsaustausch war der Vormittag gespickt mit vielen Ideen und Anregungen. Danach hatten wir dann einen ganzen Zoo im Raum – Hund, Giraffe oder Nilpferd – alle waren dabei! Denn in jeder Diskussion gibt es verschiedene Typen, die sich mit Tieren charakterisieren lassen. Aber wie moderiere ich so einen „Zoo“ (aka Roverrunde) und wie gehe ich mit den verschiedenen Diskussiontypen um?

UZMO – oder auch: wie male ich eine Glühbirne

Nach viel Kleingruppenarbeit, Schokolade und Lachen durften wir dann nach der Mittagspause Max begrüßen, der uns zum Thema Visualisieren eine Einheit vorbereitet hatte.

Es gab eine stundenlange festliche Plakatschlacht, in der Textcontainer, Schatten, visuelle Anker und Symbole gemalt wurden. Die Erfolge waren mit Max kleinen Tricks schnell zu sehen! Eine Glühbirne zum Beispiel lässt sich nach bikablo® ganz einfach mit den Buchstaben U – Z – M – O malen, so kann das wirklich jede*r!

Wie es der Zufall es wollte, bekamen wir zu Abend Besuch von einem Juffi Hike des BdP. Der Lagerfeuerabend wurde so mit schönem Gesang abgerundet und wir

haben neue Freunde gefunden.

Zum Sonntag vormittag haben wir uns dann noch mit dem Initiativantrag beschäftigt und in Kleingruppen thematische Gruppenstunden vorbereitet – mit allem was wir bisher am Wochenende gelernt hatten!

Das ZEM war dank seiner motivierten Teilnehmenden, dem super Essen und schönem Wetter ein voller Erfolg! Vielen Dank!!