...ja, was ist denn da noch mal alles passiert?

Das Programm war mehr als voll und straff:
- Am Freitag, den 25.5. seid ihr bei gutem Wetter angekommen und wurdet nach einer kleinen Stärkung von den Maulwürfen begrüßt.
- Samstag haben dann Ulli das Pfadfindermädchen und der Heilige St. Georg um Eure Hilfe gebeten, woraufhin Ihr zunächst in Eure Bezirke aufgebrochen seid.

Aus dem Bezirksprogramm hat Euch ein Gewitter jäh heraus gerissen und im Maulwurfshügel haben Kinder und Leiter alles daran gesetzt, das schlechte Wetter weg zu singen!

- Nach der Messe am Sonntag Morgen haben Euch dann die Maulwürfe den Auftrag gegeben, Euch ökologisch zu bilden. Ihr seid dem Aufruf gefolgt, was dann am Abend mit Ferdi und den Maulwürfen gefeiert wurde.
- Montag musstet Ihr dann in Aktion treten. Opa Maulwurf war in Rede-Streik getreten, weil Herr Unrat noch überall sein Unwesen treibt. Die Wös haben bewiesen, dass sie sich im täglichen Leben gegen Herrn Unrat und den Umweltdrachen stellen wollen und konnten so gemeinsam mit Juffis, Pfadis und Rovern auf dem Neumarkt und anschließend im Jugendpark ihren Sieg feiern.
- Bevor am Dienstag, den 29.5. abgebaut wurde, trafen sich noch einmal fast alle 3000 Helden!

Was für ein Bild!!

Was für ein Pfingst-Wochenende!!!

 

 

Die Maulwürfe begrüßen Euch!