Terror im Kinderparadies!?

Zum Wö-ZEM im Wöbi

„Rambo Rainer Ramon und Degen Donavan Bienvenuto möchten gerne aus dem Kinderparadies abgeholt werden“, schallt es aus den schlechten Lautsprechern im Wöbi-Baumarkt. Die Eltern ducken sich instinktiv hinter ihren Einkaufswagen und versuchen sich möglichst unauffällig in Richtung Kinderparadies zu bewegen. Vor der Tür bleiben sie erstaunt stehen. Alle Kinder verabschieden sich voneinander mit einem Kreisdreher und einem lauten „Und Tschüss“. Vorsichtig fragen die Eltern, wie es denn gewesen wäre. Die freundlichen jungen Leute antworten: „Keine Probleme. Wir sind Wölflingsleiter und sind geschult auf schwierige Kinder. Wir haben jede Menge Methoden und viele Spiele an der Hand, um mit den krassesten Fällen klarzukommen. Und wenn nichts mehr geht dann beraten wir uns – Austausch ist nämlich wichtig! Übrigens haben wir sie durchrufen lassen, weil es 20 Uhr ist und unser Baumarkt gleich schließt.“

Es Spaß gemacht mit euch!