Liebe Helferinnen und Helfer,

für das Jamb ist es wichtig, dass alle HelferInnen und Helfer, die auch über Nacht vor Ort sind, eine Präventionsschulung besucht und dem Diözesanbüro ihre Bescheinigung über die Einsichtnahme ihres erweiterten Führungszeugnisses vorgelegt haben. Gefordert wird dies mittlerweile sowohl vom kirchlichen als auch vom weltlichen Recht.

Für alle Helferinnen und Helfer gilt also Folgendes:

  • In Abhängigkeit von Intensität und Häufigkeit des Kontaktes zum Kind dient diese Tabelle zur Orientierung, welche Präventionsschulung ihr braucht und wann ihr diese machen könnt wenn ihr sie noch nicht habt.

Typ B (8UE)

Typ A (4UE)

·         Inhalte-HelferInnen

·         AK‘ler

·         Orga-HelferInnen

·         15.-17.4.16, Niederberg (B-Kurs)

·         24.4.16, Diözesanbüro, 9.30 – 18.00 Uhr

·         24.4.16, Sieg

 

·         14.4.16, Diözesanbüro, 18.30 – 22.00 Uhr

  • Wenn du aus einer anderen Diözese kommst und bis zum Jamb keine Möglichkeit hast eine Schulung in deiner Diözese zu machen meld dich bitte bei Sarah. Für dich wird es bei Bedarf am 13.05. vormittags eine 4 UE Schulung geben.
  • Wenn du im Diözesanbüro die Bescheinigung über die Einsichtnahme deines Führungszeugnisses noch nicht hinterlegt hast, dann forder das eFZ bitte an, schick es an das Bundesamt nach Neuss und maile uns wiederum die Bescheinigung, dass es eingesehen wurde. Weitere Informationen zum Prozedere findest du hier.
  • Falls du kein DPSG-Mitglied bist, dann wende dich einfach direkt an uns. Wir schicken dir eine Bestätigung, dass du ehrenamtlich für die DPSG tätig bist. Damit kannst du das erweiterte Führungszeugnis beantragen. Bitte schicke es dann direkt an uns.

 

Wenn du noch Fragen hast, dann melde dich gerne bei Sarah